Sozialmobil Krempel

Von der Firma Akzent Sozialsponsoring wurde jetzt ein Fahrzeug an die Gemeinde Krempel übergeben.

Das Fahrzeug soll in erster Linie Sozialeinrichtungen und Vereine in den Orten des „alten Amtsbereiches Lunden“ zur Verfügung stehen und zur Mobilität verhelfen.

Der  neue 7-Sitzer wird von vielen Sponsoren, die mit einem entsprechenden Werbeaufdruck versehen sind,  finanziert. Die Versicherung und Wartung  wird von der Gemeinde Krempel gehalten. Die Koordination zum Einsatz des Fahrzeuges wird ebenfalls von Krempel organisiert.

Um das Fahrzeug entgegen zu nehmen, machte die der stellv. Bürgermeister Hans-Hermann Hennig mit der Bahn auf den Weg nach Neustadt an der Weinstraße. Nach Erledigung der Formalitäten ging es dann im neuen Fahrzeug zurück in Richtung Heimat.  Am Folgetag wurde das Fahrzeug dann von Bürgermeister Ronald Petersen in Empfang genommen. Petersen bedanke sich bei Hans-Hermann Hennig, der diese Strapazen der Abholung für seine Gemeinde auf sich genommen hat.

 

Übergabe des Sozialmobils an die Gemeinde Krempel

Die Gemeinde Krempel bedankt sich bei allen Sponsoren,  die zum Erfolg des Projektes beigetragen haben. Die Gespräche wurden derzeit  direkt von der Fa. Akzent geführt. Bedauerlich waren die Verwerfungen, so Petersen, die vom Vermittler verursacht wurden. Diesbezüglich musste die Gemeinde in vielen Telefonaten nacharbeiten.

Im Empfangsbereich des Haus des Gastes soll in Kürze eine große Tafel mit den Sponsoren aufgestellt werden. Bei Beauftragungen von Leistungen, so wünscht es sich die Gemeinde,  sollten Firmen, die auch für die Sozial- und Jugendarbeit ihrer Wohnorte investieren, von Kunden besonders berücksichtigt werden.